Wissenswertes

Tipps & Informationen

Auf diesen Seiten stellen wir Ihnen alles Wissenswerte rund um das Thema Probenehmer, Pumpen zum Abfüllen gefährlicher Flüssigkeiten sowie Kunststoff-Laborbedarf zur Verfügung.

Worauf kommt es an bei der

Probenahme?

Wie ist der richtige Umgang mit gefährlichen

Flüssigkeiten beim Abfüllen?

Antworten finden Sie hier. Schauen Sie doch mal rein, es lohnt sich!

Proben nehmen - aber richtig

So führt die Analyse zum richtigen Ergebnis!

 

Bei der Probenahme werden Stichproben von einer Gesamtmenge entnommen. Diese Proben dienen als Grundlage für die Analyse zur Qualitätssicherung. Die korrekte Durchführung der Stichprobenentnahme ist daher ein eminent wichtiges Thema. Nur mit repräsentativen und authentischen Proben können zuverlässige Aussagen über die Qualität, Beschaffenheit oder Zusammensetzung eines bestimmten Materials gemacht werden.

Mit modernsten Techniken können sehr genaue Materialanalysen durchgeführt werden. Diese nützen jedoch nichts, wenn...

Abfüllen - aber sicher

Sicherheit ist oberstes Gebot

Gefährliche Flüssigkeiten dürfen niemals durch direktes Ausgießen abgefüllt werden. Auch die Verwendung eines Trichters führt beim Abfüllen von gefährlichen Flüssigkeiten nicht zur erforderlichen Sicherheit.

Gewindebestimmung

So finden Sie den passenden Adapter

Bei Kunststofffässern und Behältern gibt es die verschiedensten Gewindearten. Ein Teil ist genormt, nach DIN-, BSI- oder US-Norm. Außerdem gibt es herstellerspezifische Gewinde...

Viskosität von Flüssigkeiten

Für jede Flüssigkeit die richtige Pumpe

Pumpen finden in vielfältigen Einsatzgebieten ihre Anwendung. Bürkle bietet Ihnen eine große Anzahl verschiedener Ausführungen. Bei der Auswahl einer geeigneten Pumpe sind jedoch einige Kriterien zu beachten.
Von zentraler Bedeutung sind Viskosität, Struktur und Dichte der Flüssigkeit...

Verpackungsbehälter mit UN-Zulassung

Was ist die „UN-Zulassung“?

Die UN hat über 6000 Gefahrstoffe nach Gefährlichkeitsgrad klassifiziert gelistet, der die Verpackungsgruppe bestimmt.

Verpackungsgruppe I (X) entspricht einem hohen Gefährlichkeitsgrad des Füllguts, z. B. stark ätzend, Verpackungsgruppe II (Y) einem mittleren Gefährlichkeitsgrad und Verpackungsgruppe III (Z) weniger gefährlichen Stoffen.

Einweg-Probenehmer

Reinraumgefertigt & Gammastrahlensterilisiert - für höchste Ansprüche an die Probenahme

In vielen Anwendungsbereichen wie beispielsweise im Pharma-Sektor, in den Bereichen Food & Beverage oder der Kosmetikbranche bestehen höchste Ansprüche an Partikelfreiheit und Sterilität der eingesetzten Probenehmer um die Proben nicht zu verunreinigen. Je höher diese Ansprüche sind, desto eher können diese nur noch durch die Verwendung von Einweg-Probenehmern erfüllt werden.

Gammastrahlensterilisation – Was ist das?

Was sind Gammastrahlen und wie wirken sie?

Unsere SteriPlast® Produkte werden durch Gammastrahlen sterilisiert, d.h. alle enthaltenen oder anhaftenden Mikroorganismen werden abgetötet. Doch was genau sind Gammastrahlen und wie bewirken diese eine Sterilisation der Bürkle Produkte?

Chemische Beständigkeit

von Kunststoffen

Bitte prüfen Sie die chemische Beständigkeit der Materialien mit den von Ihnen verwendeten Medien!

Unit-Dose-Sampling

Pharma-Probenahme

Bei Pulverentmischungsprüfungen und Reinheitsvalidierungen von Pulvern, Flüssigkeiten und halbfesten Stoffen müssen besondere Verfahren (Unit-Dose-Sampling) eingehalten werden, um die gewünschten Ergebnisse zu erhalten...

Weiterführende Produktinformationen

Zusatzinformationen über unsere Produkte

Der Bürkle Katalog für mich

Bürkle Katalog 2017